Old School Finance meets Social Entrepreneurs

Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust (Faust)

Nachhaltiges Wirtschaften und gesellschaftliches Engagement klingt so einfach wie erstrebenswert. Banken mit dem Verweis auf social impacts um Finanzmittel zu bitten, fällt aber nicht erst seit der Finanzkrise schwer. Um diesen Missstand zu beheben bedarf es einer anerkannten Definition für soziale Rendite.

Dem wirtschaftlichen Versagen in Form der Illiquidität ist die aktuell oft diskutierte, gleichsam persönliche Insolvenz des sog. burn outs an die Seite getreten. Gerade in sozialen, gesellschaftlichen aber auch familiären Anliegen ist die Zurücknahme des persönlichen Engagements immer auch in der Nähe des Verrats an den eigenen Idealen und Motiven angesiedelt.

Soziale Unternehmer jeder Größenordnung und Ausrichtung müssen daher mit den Produktionsfaktoren Arbeit, Boden und Kapital in besonderer Weise sorgfältig umgehen, um für »Leib und Seele« der Gebenden und Nehmenden nachhaltig Verantwortung übernehmen zu können.

 

aus:Crispien, Kopetzky, Pfitzner: Old School Finance meets Social Entrepreneurs
in OSCAR.trends, 2013

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2018 STANTGroup Deutschland GmbH